Schriftgröße
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergößern

Gut Holz!

Der älteste, natürlichste Brennstoff der Welt ist Holz. Holz ist gespeicherte Sonnenenergie. Wer mit diesem Brennstoff heizt, schont die Umwelt, denn es verbrennt CO2 neutral. Bei der Verbrennung wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie beim Wachstum in der Pflanze gebunden wurde. 

 

 

 

Wichtig ist der Einsatz des richtigen Brennholzes. Es verbrennt nur dann effizient, wenn die Restfeuchte maximal 20 % beträgt, was nach zweijähriger, lufttrockener Lagerung erreicht wird. Lufttrockene Lagerung bedeutet, dass die Lagerung draußen stattfindet und das Holz oben abgedeckt ist. Denken Sie daran, dass nasses Holz ihrem Ofen und auch ihrem Geldbeutel schadet. Bei 30% nassem Brennholz fällt der Wirkungsgrad Ihres Ofens um 50%. Das heißt, das Heizen wird doppelt so teuer.

Jede Holzart verbrennt anders. Buchenholz ist das ideale Kaminholz, da es eine lange Brenndauer und ein schönes Flammenbild hat und bei guter Glutentwicklung nahezu ohne Funkenflug verbrennt. Es hat den größten Heizwert aller Hölzer.

Gerne beraten wir Sie ausführlich zum Thema Brennholz.